Dateisystemobjekt, Das Asp-Easy-Fix-Lösung Ausführt

0 Comments

Manchmal kann Ihr neuer Computer einen Fehler anzeigen, der das Dateisystemsubjekt in asp angibt. Es kann mehr als ein paar Gründe für diesen Fehler geben, der auftreten kann.

Die umfassendste und benutzerfreundlichste Lösung für Ihre PC-Probleme. Kein Scrollen mehr durch endlose Optionen oder Warten in der Warteschleife, nur ein Klick!

Das FileSystemObject wird verwendet, um auf das gesamte Dateisystem hoch auf dem Server zuzugreifen. Dieses Objekt kann Dateien, Ordner und/oder Verzeichnispfade verwalten. Es ist auch möglich, eine Anleitung zum Dateisystem zu erhalten, indem Sie mit diesem Objekt Ihren Lebensunterhalt verdienen. Folgendes Gesetz erstellt eine Textdatei (c:test.txt) und schreibt den Text dann zusätzlich ins Archiv: <%

relativ
%>

Objekt der Dateieinheit in Asp

Das zweite Beispiel entstammt unserer Microsoft-Dokumentation und zeigt darüber hinaus verschiedene Anwendungsfälle für ein FileSystem-Objekt:

””””””””””””””””””””””””” ‘ ”” ””’ Mehrere zugängliche globale Variablen””””””””””””””””””””””””” ‘ ”” ””Sonne tabSonne Neue LinieKonstante TestDrive=”C”Konstante TestFilePath = “C:Test”””””””””””””””””””””””””” ‘ ”” ””’ Von Drive.DriveType zurückgegebene Konstanten””””””””””””””””””””””””” ‘ ”” ””Die DriveTypeRemovable-Konstante ist 1Konstante DriveTypeFixed bedeutet DriveTypeNetwork 2Konstante ist 3Konstante DriveTypeCDROM ist gleich 4Die DriveTypeRAMDisk-Konstante ist 5””””””””””””””””””””””””” ‘ ”” ””’ Von File.Attributes zurückgegebene Konstanten””””””””””””””””””””””””” ‘ ”” ””Konstante FileAttrNormal = 0Die FileAttrReadOnly-Konstante ist ohne Zweifel 1Konstante FileAttrHidden = 2Das feste FileAttrSystem ist 4Konstante FileAttrVolume = 8Const FileAttrDirectory impliziert 16Konstante FileAttrArchive = 32Const FileAttrAlias ​​bedeutet 64Konstante FileAttrCompressed = 128””””””””””””””””””””””””” ‘ ”” ””’Konstante openFile name””””””””””””””””””””””””” ‘ ”” ””Konstante OpenFileForReading = eindeutigKonstante OpenFileForWriting = 2Const als offene Datei zum Anhängen von 8””””””””””””””””””””””””” ‘ ”” ””„Showtipdrive’ Ziel:’ Erzeuge einen String, der die Laufwerksart des von Drive adressierten Objekts angibt.„Beweisen Sie das kurz darauf’ – Festplattentyp.disk””””””””””””””””””””””””” ‘ ”” ””ShowDriveType-Funktion (Laufwerk) Niedriges S Wählen Sie CaseDrive.DriveType aus Fall DriveTypeRemovable C = “entfernbar” Fall DriveTypeFixed C = “fest” DriveTypeNetwork Fall S = “Netzwerk” Typ des CD-ROM-Laufwerks S = “CD-ROM” CaseDriveTypeRAMDisk S = “RAM-Disk” umgekehrter Fall C = “Unbekannt” Auswahl verlassen ShowDriveType = SAusgangsfunktion””””””””””””””””””””””””” ‘ ”” ””’DisplayAttrFile’ Ziel:’ Generieren Sie eine Zeichenfolge, die die Eigenschaften eines Ordners oder Ordners beschreibt.”Show’ control – File.Attributes’ – Ordner.Attribute””””””””””””””””””””””””” ‘ ”” ””Funktion ShowFileAttr(File) ‘ Datei kann eine praktisch große Datei oder ein Ordner sein Niedriges S erschöpfte Anziehungskraft zeigt das File.Attributes-Attribut Wenn das Attribut 0 ist, dann ShowFileAttr ist gleich “Normal” Ergebnisfunktion Ende wenn Wenn Attr und FileAttrDirectory, dann ist S gleich S und “Directory”. Wenn Attr und FileAttrReadOnly dann S = S und “Read Only” Wenn Attr und FileAttrHidden dann S gleich S und “Hidden” ist Wenn Attr und FileAttrSystem dann S gleich S & “System” ist Wenn Attr und FileAttrVolume dann S gleich S & “Volume” ist Wenn Attr und FileAttrArchive dann S gleich S & “Archive” ist Wenn Attr und FileAttrAlias ​​sind, dann ist S normalerweise gleich S und “Alias”. If Attr And Then unter Druck gesetzt attrfile S = S & “Compressed” Showfileattr=SAusgangsfunktion””””””””””””””””””””””””” ‘ ”” ””’Geräteinformationen generieren’ Ziel:’ Erzeuge eine Gitarrensaite, die den aktuellen Service beschreibt„Discs können gekauft werden.”Show’ unten – FileSystemObject.Drives’ – Sammlungsiteration’ Leser – Leser.Anzahl’ – Disk.AvailableSpace’ – Laufwerksbuchstabe.Festplatte’ – Dateityp.disk’ – disk.filesystem’ – Laufwerk.FreeSpace’ – Fahren.Fertig’ – Laufwerk.Pfad’ – Seriennummer der Festplatte’-Laufwerk.Freigabename’ – Gesamtgröße der Festplatte’ einschließlich disk.volume_name””””””””””””””””””””””””” ‘ ”” ””GenerateDriveInformation(FSO)-Funktion Hausscheiben Fahrt Sonne Sonne C Set Drives gleich FSO.Drives S=”Nummer, die mit Laufwerken zu tun hat:” verbunden mit &TabStop &Drives.Count &NewLine &NewLine ‘ Erstellen Sie die erste Zeile des Berichts. impliziert s S & String(2, TabStop) & “Disk” passt zu Personen S & String(3, TabStop) & “File” =S&TabStop&”Alles über” =s S&TabStop&”Frei” =S Betten ganz zu schweigen von TabStop und “Verfügbar” =s S&TabStop&”Sequential”&NewLine ‘ Baue typischerweise die 2. Zeile mit dem Bericht auf. S = S “Buchstabe” &S ist auch gleich S &TabStop & “Pfad” S=S&TabStop&”Typ” S ist äquivalent zu S & TabStop und “Fertig?” S=S&TabStop&”Name” S steht für S, TabStop und „System“. S = S&TabStop&”Leertaste” S beinhaltet S & TabStop & “Space” S = S&TabStop&”Leertaste” S bedeutet S & TabStop & “Number” & NewLine lol . . . Trennlinie. S = S & S string(105, “-“) zusätzlich zum Zeilenumbruch Für jeden Leser nur in den Lesesälen S=S und fahren. Brief haben S=S&TabStop&Laufwerk.Pfad S = S TabStop & & ShowDriveType (Festplatte) S = S TabStop & & Drive.IsReady Wenn Drive.IsReady ist, dann IfDriveTypeNetDrive=.DriveType Dann S=S&TabStop&Drive.ShareName Unterschiedlich S=S&TabStop&Drive.VolumeName Ende wenn S=S&TabStop&Drive.Dateisystem S = S&TabStop&Drive.TotalSize S=S&TabStop&Drive.FreeSpace S=S&TabStop&Drive.AvailableSpace S = S & & tabstop Hex(Laufwerk.Seriennummer) endgültig wenn S S Gleiche und zeitgemäße Linie nächste GenerateDriveInformationS=Ausgangsfunktion””””””””””””””””””””””””” ‘ ”” ””’Berichtsinformationen generieren’

Wie würden wir Erstellen Sie ein FileSystemObject, das im Asp-Netz lebt?

Frage – Wie erstelle ich einfach unser eigenes FileSystemObject?Optionen – Server.CreateObject(“Scripting.FileSystemObject”) Create(“FileSystemObject”) Objekt erstellen: “Scripting.FileSystemObject” Server.CreateObject(“FileSystemObject”)Die beste Antwort ist Server.CreateObject(“Scripting.FileSystemObject”).

Machen Sie sich keine Sorgen über langsame Computer und Datenverlust! Wir haben die Lösung für Sie.